CROWDFUNDING: Unterstützt unser Debütalbum ‚#Hashtag‘

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Charity, Original Music

Nach 4 Jahren ist es soweit: Wir arbeiten mit Hochdruck an unserem ersten eigenen Album. Die Auswahl der Songs steht schon, der Albumtitel ist ausgesucht und 70mal überdacht und wir arbeiten in unserem eigenen kleinen Studio schon an den Produktionen. Damit es aber keine Heimstudio-Werk bleibt würden wir das Album gerne final in einem professionellen Studio produzieren. Außerdem soll es natürlich auch nach etwas aussehen und dafür brauchen wir ein amtliches Album-Artwork vom Profi. Wenn man CD’s pressen möchte, kostet nicht nur die Herstellung an sich viel Geld, sondern auch die GEMA, die die Lizenzen an den Songs verwaltet, möchte im Voraus bezahlt werden. Für all das benötigen wir ca. 6300€. Darauf kommen dann noch ca. 1700€ Steuern und Provisionsabgaben. Um das Geld zusammenzubekommen haben wir eine Crowdfunding-Kampagne auf Startnext ins Leben gerufen.

Das Schöne am Crowdfunding ist, dass ihr uns nicht einfach nur Geld gebt, damit wir unsere Träume verwirklichen können, sondern ihr bestellt euch damit das Album vor oder sucht euch einen der vielen tollen Merchartikel aus, die unsere Designerinnen extra für euch entworfen haben. Dabei sind auch Dinge, die man im ganz alltäglichen Leben gebrauchen kann, oder die euch einfach wirklich gut gefallen. Natürlich habt ihr auch die Möglichkeit euch einen Song von uns aufnehmen zu lassen, zu unserer Releaseparty zu kommen oder euch in unser Wohnzimmer für ein exklusives Konzert einzuladen.

Klickt euch gern durch die Kampagne:

Dort findet ihr eine ganze Menge Informationen rund um unser Vorhaben:
– Wieviel Geld wir genau für welche Punkte eingeplant haben
– Bis wann das Album produziert wird
– Warum ihr uns unterstützen solltet 😉
– und was ihr dafür bekommt!

Wenn euch gefällt was wir so treiben, würden wir uns total freuen, wenn ihr uns bei der Finanzierung unseres ersten Albums unterstützt. Jeder einzelne Euro hilft uns weiter!

DANKE <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.